Parkplatzsituation überdenken

Viele Parkmöglichkeiten gibt es in der oberen Römerstraße nicht. Deshalb fordert die FDP, eine eventuelle Neuanordnung der Parkstreifen zu prüfen. „Wenn die Parkbuchten schräg angeordnet sind, können dort mehr Autos parken als bisher.“, begründet Bürgermeisterkandidat Markus Wieseler die Forderung. „So können wir wenigstens einige Parkplätze hinzugewinnen.“ In Anbetracht der Knappheit des Parkraums sei jeder zusätzliche Parkplatz von enormem Wert. 

„Der Platz ist da. Und es kostet uns auch keine Millionen, sondern wird problemlos finanzierbar sein.“, plädiert Wieseler für eine solide Haushaltspolitik.